Ein Smartphone von heute hat soviel Leistung wie ein Server vor 15 Jahren

eco Whitepaper zur Leistungsdichte und Lastermittlung von Servern, Datenschränken und Rechenzentren

Köln, 14. Februar 2013 – Trotz zigfacher Leistungssteigerungen in den letzten Jahren ist der Energiebedarf der Server, die in modernen Rechenzentren zum Einsatz kommen, deutlich gesunken.

Zu diesem Ergebnis kommt der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft aufgrund einer umfassenden technischen Untersuchung über RZ-Server.

Die Datacenter Expert Group des Verbandes hat hierzu ein Whitepaper mit dem Titel „Orientierungshilfe zur Leistungsdichte und Lastermittlung von Servern, Datenschränken undRechenzentren“ vorgelegt. Die Untersuchung steht zum Download kostenfrei zur Verfügung.

Die Autoren sind ausgewiesene Experten: Ulrich Terrahe ist seit 1997 in der RZ-Planung tätig, Marc Wilkens gilt als geistiger Vater der Vergabegrundlage zum „Blauen Engel für energiebewussten Rechenzentrumsbetrieb“ unter Leitung des Umweltbundesamtes. Beim eco-Verband leitet er die Kompetenzgruppe „Nachhaltiges IT-Management“.

„Die Leistungsmöglichkeiten eines heutigen Smartphones konkurrieren locker mit denen eines Standardservers vor 15 Jahren. Dem entsprechend hat sich seitdem natürlich auch die Leistung auf der Serverseite entwickelt. Trotz dieses enormen Leistungsschubs sind die Server von heute um ein Vielfaches energieeffizienter geworden.

Allerdings herrscht beim Bau von Rechenzentren häufig eine große Unsicherheit über den optimalen Einsatz von Servern. Genau hierbei will unser White Paper Hilfestellung geben“,erläutert Dr. Béla Waldhauser, Leiter der Kompetenzgruppe Datacenter Infrastruktur im eco-Verband.

Das Whitepaper soll Planer und Errichter bzw. Bauherren von Rechenzentren und Serverräumen für die Geschäftsabwicklung des Mittelstandes, der Industrie, Banken- und Versicherungsbranche unterstützen.

Hierbei spielen die Leistungswerte eine Schüsselrolle bei der Planung: Welche elektrische Leistung wird heute benötigt und welche ist bei einer typischen Laufzeit von 10 bis 15 Jahren anzusetzen? Eine Fehleinschätzung hat gravierende Auswirkungen auf alle Gewerke, auf die Wirtschaftlichkeit und auf die Zukunftsfähigkeit.